VBOffice

Termine als gelesen markieren

Mit einem Makro können alle Elemente, auch z.B. Termine, als gelesen oder ungelesen markiert werden.

Zuletzt geändert: 23.05.2014 | Aufrufe: 22.907  | #105
◀ Vorheriges Beispiel Nächstes Beispiel ▶
OLKeeper OLKeeper
Der OLKeeper verhindert zuverlässig, dass Sie Microsoft Outlook unbeabsichtigt schließen und so etwa wichtige Emails verpassen würden.

Das Menü in Outlook erlaubt es nicht immer, Elemente als gelesen oder ungelesen zu markieren, z.B. bei Terminen. Mit einem VBA-Makro ist das jedoch möglich.

Kopieren Sie den Code ins Modul DieseOutlookSitzung. Markieren Sie dann beliebig viele Termine im Kalender und drücken Sie ALT+F8, um das Makro zu starten.


tip  So fügen Sie Makros in Outlook ein
Public Sub ReadItems()
  SetItemsUnread False
End Sub

Public Sub UnreadItems()
  SetItemsUnread True
End Sub

Private Sub SetItemsUnread(ByVal Unread As Boolean)
  Dim coll As VBA.Collection
  Dim obj As Object
  For Each obj In GetCurrentItems
    obj.Unread = Unread
    obj.Save
  Next
End Sub

Private Function GetCurrentItems() As VBA.Collection
  Dim coll As VBA.Collection
  Dim Win As Object
  Dim Sel As Outlook.Selection
  Dim obj As Object
  Dim i&
  Set coll = New VBA.Collection
  Set Win = Application.ActiveWindow
  If TypeOf Win Is Outlook.Inspector Then
    coll.add Win.CurrentItem
  Else
    Set Sel = Win.Selection
    If Not Sel Is Nothing Then
      For i = 1 To Sel.Count
        coll.add Sel(i)
      Next
    End If
  End If
  Set GetCurrentItems = coll
End Function
SAM SAM
Legen Sie fest, mit welcher "Identität" Ihre Emails beim Empfänger erscheinen sollen. Mit SAM bestimmen Sie den Absender und Speicherort für Emails anhand von Regeln.
email  Senden Sie eine Nachricht